|
   Suche:     

 Produkte - Übersicht der Prüfsonden, Prüffinger, Zugangssonden und Objektsonden - Kugeldruckprüfgerät für Kugeldruckprüfungen nach
IEC 60695-10-2 bzw. VDE 0471-10-2

 

 Kugeldruckprüfgerät mit auswechselbarer Druckkugel


Kugeldruckprüfung nach IEC 60695-10-2 bzw. VDE 0471-10-2


Das Kugeldruckprüfgerät entspricht der Norm IEC 60335-1 Bild 12 bzw. VDE 0700-1 zum Nachweis der Wärme- und Feuerbeständigkeit von Isolationsstoffen bis 250 °C. Das Kugeldruckprüfgerät wird für Kugeldruckprüfung nach IEC 60695-10-2 Bild 1 bzw. VDE 0471-10-2 zur Beurteilung der Wärmebeständigkeit von Werkstoffen ausgenommen metallischer und keramischer Werkstoffe eingesetzt.




Kugeldruckprüfgerät MP-100.01F


nach VDE 0700-1:2001-01 Bild 12 bzw.

IEC/EN 60335-1:2001-01

 

Prüfsonde zum Nachweis der mechanischen Festigkeit von Isolationsstoffen.

 

Das komplett aus Edelstahl gefertigte Kugeldruckprüfgerät hat ein Gesamtgewicht von 2040 g und übt eine Kraft von 20 N auf die Oberfläche des Prüflings aus.

Die Druckkugel, mit einen Kugelradius von 2,5 mm, ist austauschbar.

 

Im Lieferumfang sind der Auflagezylinder MP-100.11F und die Prüflingsauflage MP-100.13F enthalten. Optional ist das Kugeldruck-Prüfgerät auch ohne das Zubehör erhältlich.

 

Download zum Kugeldruck-Prüfgerät

Kugeldruckprüfgerät MP-100.01F

Kugeldruckprüfgerät MP-100.01F



Kugeldruckprüfungen


Entsprechend der geltenden Normen und Vorschriften für den Prüfling wird eine ausreichend große Probe auf die Glasplatte und die Halterung gelegt. Nun wird der Prüfling mit dem Kugeldruckgerät abwärts, zentrisch belastet. Die Druckkugel ist aus gehärtetem Stahl nach ISO 3290. Bei Verschleiß durch Verunreinigungen kann die Druckkugel ausgeschraubt und durch eine Ersatzdruckkugel aus dem Zubehör ausgewechselt werden. Mit Hilfe der beiden Rändelmuttern können die zwei Gewichte individuell am Bügel austariert werden. Anschließend wird die Prüfanordnung bei einer bestimmten Temperatur im Wärmeschrank für die vorgeschriebene Zeit plaziert. Nach der Prüfung darf der optisch gemessene Kugeleindruck nicht größer sein, als in der Norm festgelegt.



Prüfanordnung mit dem Kugeldruckprüfgerät


Download zum Kugeldruckprüfgerät


  Datei: MP-100-01F.pdf
Weiter Informationen für das
Kugeldruckprüfgerät MP-100.01F
zur Kugeldruckprüfung nach IEC 60695-10-2
  Größe:    140 K


Zubehör für das Kugeldruckprüfgerät


 

Ersatzdruckkugel MP-100.15F

Durch das Wechselteil mit Schraubgewinde kann die verkratzte oder verschmutzte Druckkugel kostengünstig und einfach ausgetauscht werden.

 

Auflagezylinder MP-100.11F

Zur Auflage des Prüflings kann die zylindrische Halterung aus Aluminium verwendet werden. Die Prüflingshalterung ist ca. 70 mm hoch und hat einem Durchmesser von 50 mm.

 

Prüflingsauflage MP-100.13F

Um Verschmutzungen des Auflagezylinders zu vermeiden, kann zwischen Prüfling und Halterung eine Prüflingsauflage gelegt werden. Die Prüflingsauflage ist eine 4 mm hohe Glasplatte mit einem Durchmesser von 58 mm. Die Glasplatte gewährleistet eine ebene und harte Auflage der Probe und ist kostengünstig erneuerbar.

 

Holzetui MP-100.15Z

Zur Aufbewahrung des Kugeldruckprüfgeräts ist das Holzetui erhältlich. Die Schaumstoffeinlage nimmt das Prüfgerät sicher auf und schützt beim Transport zum Einsatzort.

 

Werkskalibrierschein MP-100.04Z

Für das Kugeldruckprüfgerät ist ein Werkskalibrierschein erhältlich.




Zubehör für das Kugeldruckprüfgerät: Ersatzdruckkugel, Halterung, Prüflingsauflage, und Holzetui

 
 


Inhaltsverzeichnis  Suche  Druckansicht  zurück  zurück

STAHL GMBH • 74564 Crailsheim • Wilhelm-Maybach-Straße 3 • Tel.: 07951 9150-0 • Fax: 07951 9150-27 • info@stahl-prueftechnik.de | Datenschutzerklärung   

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.