|
   Suche:     

 Produkte - Prüfstände für Versuch und Entwicklung - RUN-IN-Prüfsystem für Steuer-Elektroniken

 

 RUN-IN-Prüfsystem für Steuer-Elektroniken


Run-In-Prüfsysteme für Steuer-Elektroniken mit Leitrechner


Das Prüfsystem dient zur Prüfung von Steuer-Einheiten und Elektronik-Modulen von EC-Motoren.





Run-In-Prüfsysteme mit Leitrechner

Verschiedene, zu den jeweiligen Steuerplatinen passende Motoren, sind mechanisch mit einem "Bremsmotor" gekoppelt montiert und können so einer frei wählbaren Belastung ausgesetzt werden.


Durch längere Dauertest werden Schwachpunkte auf den Steuerteilen erkannt und können beseitigt werden. Eine einstellbare Betriebsspannung hilft das Verhalten der Elektroniken unter Überspannung zu bewerten.

 

Die vom "Bremsmotor" umgesetzte Energie wird wieder ins Netz eingespeist und trägt dazu bei die Stromaufnahme der Anlage zu verringern. Außerdem wird man in der Wahl des Standorts für die Anlage flexibler, da die Räume, durch die nicht in dem Maß entstehene Verlustwärme, keine aufwendigen Klimaanlagen benötigen.

 

Ein Leitrechner hilft an zentraler Stelle Überblick über die aktuellen Vorgänge in den Prüfanlagen zu haben. Aufgetretene Fehler werden ebenso angezeigt wie die verbleibende Restlaufzeit und die Gut/Fehler-Statistik.





Am Leitrechner werden die jeweils aktuellen Zustände, Fehler und zusätzliche Informationen angezeigt.




Im Prüfplan können detailierte Einstellungen getroffen werden. Dadurch ist man in der Anpassung an die jeweilige Elektronik sehr flexibel. Die Belastung durch den "Bremsmotor" ist in der Kraft und im zeitlichen Verlauf einstellbar.


 
 


Inhaltsverzeichnis  Suche  Druckansicht  zurück  zurück

STAHL GMBH • 74564 Crailsheim • Wilhelm-Maybach-Straße 3 • Tel.: 07951 9150-0 • Fax: 07951 9150-27 • info@stahl-prueftechnik.de | Datenschutzerklärung